Mettlach_Alter_Turm_1

Der Alte Turm in Mettlach ist der älteste erhaltene Sakralbau – und zugleich das älteste Bauwerk überhaupt – des Saarlandes. Er zählt daher zu den Wahrzeichen des Saarlandes. Er wurde um 990–994 als ottonische Grabkapelle des Heiligen Liutwinus (Gründer des Klosters Mettlach im Jahre 676) gebaut. Der Turm wurde als Oktogon mit sechs halbrunden Nischen im Inneren errichtet, wobei der Aachener Dom als Vorbild diente. Im Jahre 1247 wurde ein Wendeltreppenhaus angebaut. Ein weiterer Umbau erfolgte in der gotischen Zeit (im 14. Jahrhundert): die Nischen wurden gespitzt, Maßwerkfenster eingesetzt und Strebepfeiler für ein Sterngewölbe eingestellt. Eine Restaurierung fand im 19. Jahrhundert statt. Neben dem Turm wurde nach Plänen von Christian Kretschmer im 18. Jahrhundert ein Abteigebäude der Benediktinerabtei gebaut, das nach der Säkularisation zum Hauptsitz der Firma Villeroy & Boch wurde. (www.wikipedia.org)