Mettlach_Herrgottsstein_1

Das Naturdenkmal Herrgottsstein befindet sich unmittelbar an der Nordoststrecke von Schloss Ziegelberg. "Unseres Herrgotts Stein" darf wohl für sich in Anspruch nehmen, die älteste bekannte Grenzmarkierung weit und breit zu sein. Er stellt ein interessantestes Zeugnis für die Besiedlung Mettlachs auch in vorchristlicher Zeit dar, dessen Namensüberlieferung der ständigen Wiederholung als Grenzmarkierung zwischen Mettlach und Saarhölzbach auf den jeweiligen Jahrgedingen zu verdanken ist. Wieso der vorchristliche Kultstein die Bezeichnung Herrgottsstein trägt, darauf deuten verschiedene, auf der Oberfläche eingegrabene Kreuzzeichen hin. Wohl seit der "Christianisierung" durch die Mettlacher Mönche trägt er die Bezeichnung "Unseres Herrgotts Stein". Eine Reihe von Hufeisen, die über den Stein verteilt sind, sind vorchristliche Kultzeichen. Seit 1969 ist der Stein als Naturdenkmal "geschützt".