Bethingen_Wappen_1

Die Odilienkirche wurde erstmals 1630 erwähnt. Von 1330 bis zum Jahr 1920 war Bethingen Wallfahrtsort. Die Pilger erbaten an der Kapelle der heiligen Odilia Hilfe bei Augenleiden. Die Odilienkapelle wurde im Zuge des Straßenbaus 1953 abgerissen. Die neue Odilienkapelle wurde von 1955 bis 1960 erbaut und 1961 am Pfingstmontag, dem Patronatsfest, eingesegnet. (www.wikipedia.org)